Logo Vereinigung der Zahnärzte Kreis Herzogtum Lauenburg e.V.

Geschäftsordnung

§8 Abstimmung

  1. Im Anschluss an die Beratung findet die Abstimmung über diejenigen Anträge statt, welche zu diesem Punkt der Tagesordnung gestellt wurden.
  2. Sind mehrere, den gleichen Gegenstand betreffende Anträge gestellt, so ist jeweils über den weitergehenden zuerst abzustimmen, In Zweifelsfällen ist ein Beschluss der HV herbeizuführen, wobei § 4 Abs. (3) Anwendung findet.
  3. Vor Beginn der Abstimmung verliest der Versammlungsleiter den Wortlaut des Antrages, über den abgestimmt werden soll. Über die Formulierung kann das Wort zur Geschäftsordnung verlangt werden (§4 Abs.2). Änderungen in der Formulierung den Antrages dürfen jedoch nur mit Einverständnis des Antragstellers vorgenommen werden.
  4. Mit Beginn der Abstimmung kann das Wort nicht mehr erteilt werden.
  5. Abgestimmt wird über folgende Fragen:
    • wer stimmt für den Antrag
    • wer stimmt gegen den Antrag
    • wer enthält sich der Stimme
    1. Die schriftliche Abstimmung erfolgt auf Stimmzetteln. Abgestimmt wird mit " ja", " nein" oder "Enthaltung" .Stimmzettel ohne Eintragung gelten als Enthaltung. Stimmzettel mit anderen Eintragungen sind ungültig.
    2. Bei namentlicher Abstimmung werden die Mitglieder nach der Anwesenheitsliste zur offenen Stimmabgabe aufgerufen